Peter Erikson

Unter dem Namen Peter Erikson schreibe ich klassische Fantasy Romane.

Der Roman ‚Die Spur der Asche‘ spielt in einem fitkiven deutschen Städtchen im Jahr 1095 und erzählt die Geschichte eines Waisenjungen, der im städtischen Kloster aufwächst und von den Mönchen zu einem Heilkundigen ausgebildet wird.
Die Fantasy Geschichte ist eingebunden in das tatsächliche politische und soziale Umfeld der Zeit des Investiturstreits, in dem sich Kaiser und Gegenkaiser, Papst und Gegenpapst bis aufs Äußerste bekämpften und dabei ganze Landstriche verwüsteten. In den Konflikt zwischen Kaiser Heinrich IV und Papst Urban II fällt die Geschichte von Jonah aus Hallberg.